About

Katie Riebschläger

About

Katie Riebschläger

Werdegang

Geboren und aufgewachsen im Herzen des Ruhrgebiets erhielt Katie seit Ihrer Kindheit eine umfassende Tanzausbildung unter anderem nach den Lehrplänen der Royal Academy of Dance® an einer Ballettschule in Bochum. Mit 13 Jahren begann sie ihre professionelle Laufbahn am Tanzgymnasium Essen-Werden, wo sie in den Bereichen klassischer Tanz, zeitgenössischer Tanz, Flamenco und Folklore bis zum Abitur ausgebildet wurde.
Es folgten einige Gastengagements und zeitgenössische Tanzprojekte unter anderem in Kooperation mit der Folkwang Universität, wo sie mit Choreografen, wie Henrietta Horn und Xin Peng Wang zusammen arbeitete sowie in kleineren Kompanien im Raum Frankfurt am Main und in der Staatsoper Timisoara, Rumänien.

Katie studierte parallel zu ihrer tänzerischen Karriere „International Business“ in Bad Homburg und kombinierte ihren künstlerischen und ihren akademischen Werdegang mit einem Masterstudium im Bereich Kultur-und Medienmanagement an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Während dieser Zeit war sie weiterhin als Tänzerin aktiv und machte erste tanzpädagogische und choreografische Erfahrungen in verschiedenen Tanzbereichen und Projekten unter anderem für Benefizgalas mit den Förderverein „Brücke zwischen Ost und West“ in Königstein unter der Leitung von Alin Radu, Choreograf an der Oper in Timisoara.

Seit 2009 lebt Katie in Wilhelmshaven und leitet seit 2013 ihr eigenes Tanzstudio in Emden. Sie absolvierte erfolgreich das Studium zur Ballettpädagogin an der Royal Academy of Dance® in London und ist nun registrierte Lehrerin der RAD®.
Neben ihrer pädagogischen Tätigkeit und der Entwicklung eigener künstlerischer Arbeiten in verschiedensten sozialen Kontexten ist sie als Gastchoreografin tätig und initiiert zudem viele tanzpädagogische soziale Projekte im Ausland. Sie unterrichtete bereits Gruppen in einem Kinderheim für Mädchen in Sri Lanka und in Schulen in Kibera und Mathare, den größten Slums in Nairobi in Kenia. Zudem engagiert sie sich mit ihrer Ballettschule für Schulbauprojekte in Ruanda. Regelmäßig organisiert sie Benefizveranstaltungen, deren Erlös den verschiedenen Projekten zu Gute kommt.

Das Leben ist erfüllt von Dingen, die in dieser Form nur einmal passieren. Diese Einmaligkeit von Momenten in Form tänzerischer Kontexte entstehen zu lassen und für jeden Menschen zugänglich zu machen motiviert mich in meiner Schaffenskraft als Choreografin.

Katie | Dance Artist

Weitblick und Weiterbildung schreibt Katie groß und so bildet sie sich kontinuierlich im zeitgenössischen Tanz und weiteren Stilen fort. Sie besucht regelmäßig Workshops und Tanzklassen an renommierten Institutionen europaweit, unter anderem im Tanzwerk Bremen, in der Tanzfabrik Berlin, im K3 Hamburg, den Pineapple Dance Studios in London und der Marais Dance School in Paris. Zudem absolvierte sie aktuell den Zertifikatsstudiengang „Creating Dance in Art and Education“ im Bereich zeitgenössische Tanzpädagogik und Choreografie an der Universität der Künste in Kooperation mit der TanzTangente in Berlin.

Ihre Visionen sind zum einen die Verbreitung des zeitgenössischen Tanzes in der Region Ostfriesland/Friesland, die sie mittels Performance-Projekten, die Initiierung von Community Dance Projekten und Tanzfestivals etablieren möchte, zum anderen die Realisierung von interkulturellen Workshop-Programmen, für die Unterstützung von Tanzprojekten in Entwicklungsländern. Themen wie Inklusion und Integration, Stärkung von Mädchen und Frauen und Tanz als Mittel für mehr Chancengleichheit und persönlicher Ausdrucksmöglichkeiten in verschiedenen Kontexten sind zentrale Schwerpunkte ihrer gemeinnützigen Arbeit.

Für tanzpädagogische und choreografische Projektanfragen sowie Anfragen zur Unterstützung verschiedener gemeinnütziger Projekte und Events kontaktiert mich gerne über das Kontaktformular
Katie | Dance Artist
Katie | Dance Artist
Katie | Dance Artist